Jobcenter Dessau-Roßlau Titlebild
»Ihre Zukunft ist unser gemeinsamer Auftrag«

Bildung und Teilhabe

Zum 1. August 2019 wird das Bildungs- und Teilhabepaket verbessert. Die genauen Anpassungen finden Sie im  Informationsbrief der Stadt Dessau-Roßlau.

Antragstellung: Für Leistungsberechtigte nach dem SGB II ist Bildung und Teilhabe vom normalen Antrag auf diese Leistung erfasst. Die Leistung für Lernförderung ist gesondert zu beantragen.

Die Anträge ab 01. August 2019 sind derzeit in der Überarbeitung.

Anspruchsberechtigt: Anspruch auf die Leistungen der Bildung und Teilhabe haben Familien mit Kindern, die

  • Leistungen der Grundsicherung für Arbeitssuchende (Arbeitslosengeld II – SGB II)
  • Hilfe zum Lebensunterhalt oder Grundsicherung (SGB XII)
  • Asylbewerberleistungen
  • Wohngeld oder
  • Kinderzuschlag nach dem Bundeskindergeldgesetz

beziehen.

Sogenannte Schwellenhaushalte können einen Anspruch auf Bildung und Teilhabe haben, auch wenn ein Anspruch auf Sozialgeld, ALG II, Grundsicherung oder Hilfe zum Lebensunterhalt wegen fehlender Hilfsbedürftigkeit nicht besteht.

Bedarfe für Bildung werden nur bei Personen berücksichtigt, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, eine allgemein- oder berufsbildende Schule besuchen und keine Ausbildungsvergütung erhalten.

Leistungen ab 01.08.2019: Einzelfallbezogen können gemäß § 28 SGB II§ 34 SGB XII und § 6 b BKGG Leistungen für folgende Bedarfe gewährt werden:

  • Aufwendungen für Schulausflüge (eintägige Ausflüge/Wandertage)
  • mehrtägige Klassenfahrten im Rahmen der schulrechtlichen Bestimmungen
  • Aufwendungen für den persönlichen Schulbedarf (100 Euro zum 1. August und 50 Euro zum 1. Februar eines jeden Jahres)
  • Fahrtkosten zur nächstgelegenen Schule
  • außerschulische Lernförderung (Nachhilfe)
  • Aufwendungen für die gemeinschaftliche Mittagsverpflegung für Schülerinnen und Schüler und für Kinder die eine Tageseinrichtung besuchen oder für die Kindertagespflege geleistet wird
  • ein Budget 15 Euro monatlich bzw. 180 Euro jährlich für die Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben.

Das Budget zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben kann für Aufwendungen im Zusammenhang mit der Teilnahme an

  • Aktivitäten in den Bereichen Sport, Spiel, Kultur und Geselligkeit,
  • Unterricht in künstlerischen Fächern (z. B. Musikunterricht) und vergleichbare angeleitete Aktivitäten der kulturellen Bildung
  • Freizeiten

eingesetzt werden.

Öffnungszeiten bis auf Weiteres

Montag 8.00 - 12.30 Uhr
Dienstag 8.00 - 12.30 Uhr
Mittwoch Vorsprache nur mit Termin
Donnerstag 8.00 - 12.30 Uhr und 14.00-17.30 Uhr
Freitag 8.00 - 12.30 Uhr

Vorsprachen außerhalb der Öffnungszeiten sind nur mit Termin möglich.

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren Planungen, dass die Öffnungszeiten am Donnerstag ab 15:30 Uhr Kundinnen und Kunden in Beschäftigung oder Teilnehmerinnen und Teilnehmern von Ganztagsmaßnahmen vorbehalten sind.

Servicetelefon

0340.502 1999

Sie können uns zu den unten genannten Zeiten telefonisch erreichen. Sollten Sie uns telefonisch nicht erreichen können, hinterlassen Sie eine Nachricht auf der Voice-Box, Sie werden zurückgerufen.

Montag 7.30 - 15.30 Uhr
Dienstag 7.30 - 15.30 Uhr
Mittwoch 7.30 - 15.30 Uhr
Donnerstag 7.30 - 17.30 Uhr
Freitag 7.30 - 12.30 Uhr


Hinweis zu den Telefonkosten:
Entgelt entsprechend der Preisliste Ihres Teilnehmernetzbetreibers.

E-Mail
Jobcenter-Dessau-Rosslau@jobcenter-ge.de